Wie können Rotaracter helfen?

Die Organisation und Durchführung des KidsCamps wird komplett von Rotaractern aus dem Distrikt gestemmt. Bei 55 Kindern werden viele aktive Helfer vor Ort benötigt. Es gibt verschiedene Aufgaben zu vergeben, von Zeltbetreuer, der für seine eigene kleine Kindergruppe verantwortlich ist, bis zum Küchenhelfer. Eine genauere Beschreibung der Helferprofile kann untenstehend heruntergeladen werden.

Auch Beiträge für das Programm werden noch gesucht. Alle Rotaracter mit einem besonderes kreativen Ideen oder ausgefallenen Hobbies sind herzlich eingeladen sich beim Organisationteam zu melden. Selbstverständlich sollte der Programmpunkt passend für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren sein.

Du suchst noch nach der passenden Aufgabe für Dich?
Schau Dir die Helferprofile an: Helferprofile

 

Was erwartet Rotaracter vor Ort?

Ganz viel Spiel, Spaß und Ausgelassenheit! Vier Tage Abwechslung vom Alltag, viel Freude bei Freizeitaktivitäten mit Kindern und anderen Rotaractern und ein unvergessliches Zeltlager mit vielen glücklichen Gesichtern. Zudem ist das KidsCamp eine sehr gute Gelegenheit die anderen Rotaracter und Rotarier (auch den Govenor!) aus dem Distrikt kennenzulernen.

 

Welche Kosten kommen auf helfende Rotaracter zu?

Die An- und Abreise zum KidsCamp muss eigenständig organisiert werden. Der Aufenthalt vor Ort sowie die Verpflegung ist vollständig aus Spendengeldern finanziert! Es kommen keine weiteren Kosten auf helfende Rotaracter zu.

PS: In einigen Bundesländern besteht die Möglichkeit sich für die Unterstützung des KidsCamps unentgeltlich vom Job freistellen zu lassen. Für weitere Details kann das Organisationsteam gerne kontaktiert werden.

 

Müssen sich Rotaracter vorbereiten?

Alle Helfer sind dazu angehalten vom 05. – 07.07.2019 am Helfertraining teilzunehmen. Erfahrene Ausbilder bereiten in Seminaren und Workshops alle Helfer auf die Arbeit mit Kindern vor. Es werden rechtliche Rahmenbedingungen diskutiert und erfahrene „KidsCampler“ geben Hinweise und Tipps für die Arbeit im Camp.

Außerdem benötigen alle Helfer (außer Helfer, welche NUR an Au- oder Abbau unterstützen) ein sogenanntes „erweiterte polizeiliche Führungszeugnis“. Dieses kann in der örtlichen Meldebehörde oder über das Online-Portal des Bundesamts für Justiz (www.fuehrungszeugnis.bund.de) beantragt werden. Für ehrenamtliche Tätigkeit ist dieses kostenfrei. Das Formular zur Befreiung findet ihr unter folgendem Link: Bescheinigung für Gebührenbefreiung (Einfach herunterladen, ausfüllen und mit aufs Amt nehmen).

 

Wie kann man sich als Helfer anmelden und das Organisationsteam kontaktieren?

Für alle Anfragen von Rotaractern, welche vor Ort oder auch im Vorfeld helfen wollen, ist der Kontaktpunkt Sarah Hartmann und ihr Team.

 

Link Helferanmeldung: Helferanmeldung